Virabhadrasana wird meistens mit Krieger übersetzt aber eben auch als Held. Ich persönlich mag eher den Ausdruck Held lieber.

Das hat natürlich was mit den Bildern in meinem Kopf zu tun, in diesem Fall aus früher Kindheit. Ein Krieger ist im Gesicht wild bemalt, er wirkt bedrohlich, ein Held ist der blond gelockte Prinz mit dem Pferd der zur Rettung herbeieilt. Seit meiner Kindheit hat sich an meinen Vorlieben allerdings einiges geändert, aber dennoch besteht die synaptische Verbindung Krieger=bedrohlich und daher meine Vorliebe für Helden.

Aber die Yogaübungen beziehen sich auf einen furchteinflössenden Krieger der der Legende nach von dem indischen Gott Shiva (der Zerstörer) erschaffen wurde. Es erscheint merkwürdig, dass im Yoga, das gleichzeitig die Gewaltlosigkeit betont, eine Übung Krieger genannt wird. Die Übung beziehe sich auf den spirituellen Kampf in uns und auch hier sträubt sich wieder alles in mir. Ich mag nicht kämpfen! Auch das hat natürlich was mit meinen Synapsen zu tun, die Kampf mit extremer Anstrengung, schlechten Gefühlen und viel zu oft versagen verbinden. Ganz anders meine Verbindung zum Held: unbeirrt gehe ich auf mein Ziel zu, beständig, stark, im Fluss des Lebens, gemeinschaftlich.

Die Heldenstellungen fördern Kraft, Aufrichtung, Stabilität und Balance und fordern mir auch einiges ab.

Bei Virabhadrasana I zum Beispiel bekomme ich die Außenkante der Sohle des hinteren Fußes nicht ganz an den Boden. Da arbeite ich zur Zeit an der Rotation in Hüfte, Bein und Fußgelenk.
Virabhadrasana I

Virabhadrasana II liebe ich sehr, mit einem Blick über die vordere Hand (der Arm vorne dürfte gern etwas tiefer sein) fühle ich mich wirklich jedes Mal sehr heldenhaft.

Virabhadrasana II

Virabhadrasana III ist die größte Herausforderung. Vielleicht auch, weil ich es zu selten übe. Daher fühlt sich die Haltung im Moment für mich auch nicht nach Held an, sondern eher nach Wankelmut und umfallen. Ein Zeichen! Bitte mehr üben.

 

Virabhadrasana3

Erzähl doch mal, wie fühlst Du Dich, welches ist Dein Lieblingsheld oder bist Du eher ein Krieger?

Schreibe einen Kommentar

Löse die Aufgabe *